Lauter Engel in Trikots
Lauter Brüste und Popos
Ohne Halt und Barriere,
folgend dem Gesetz der Schwere,
hängt die Schönheit bis ans Knie.
Und beim Tanzen zittert sie.

Jeder Tisch hat Telefon.
Und da läutet es auch schon.
Was sie sagt klingt recht gewöhnlich.
Später kommt sie ganz persönlich.
Und sie drückt dich zielbewusst
An die kuhstallwarme Brust.

Nach der Tour schleppt sie dich gar
Auf ein Sofa, an die Bar.
Ach, die Frau ist schlecht vergittert,
und du siehst, womit sie zittert.
Ungewollt blickst du ihr tief
Bis in ihr Geheimarchiv.

Sinnlich beißt sie dich ins Ohr,
säuft Likör und knöpft dich vor.
Nichts am Manne ist ihr heilig.
Was sie hat, das hat sie eilig.
Als du, zu diskretem Zweck,
rauswillst, lässt sie dich nicht weg.

Oben auf der Galerie
Sei es dunkel, flüstert sie.
Und sie schürzt die Hemigloben,
nickt dir zu und klimmt nach oben.

Deutscher Jüngling, scher dich fort!
Stürz nach Hause! Treibe Sport.